FANDOM


Dämonenfürsten sind besonders alte, mächtige Dämonen, die in der Höllischen Sphäre herrschen. Diese Kreaturen haben es in langen Jahren geschafft, sich einen einigermaßen stabilen, wenn auch immer noch stark wandelbaren Körper zu schaffen. Sie haben sich lange und umständliche Namen gegeben und protzige Titel verliehen, die sie vor Einflüssen anderer Wesen schützen sollen. Dämonenfürsten beherrschen die eisigen Künste der höllischen Magie und sind in der Lage, ihre Diener mit allerhand Belohnungen auszustatten. Ihre Gedankengänge sind für Menschen kaum nachvollziehbar und ein Zeichen ihres endlosen Kampfes untereinander. Die selbsternannten Herrscher der Höllischen Sphäre setzen alles daran, ihre Macht zu erhalten und zögern auch nicht, nutzlose oder überflüssige Teile ihrer Körper und ihres Geistes zu opfern, um ihren Feinden zu schaden. Die meisten Dämonenfürsten besitzen eine selbsterschaffene Stadt in der Hölle, die auch aus den Abfällen ihrer Körper bestehen. Dort hausen sie und planen ihre Machtspiele. Ziel eines jeden Dämonenfürsten ist es, einen vollständigen Körper zu erhalten und dann in die Wirklichkeit einzubrechen und diese in Besitz zu nehmen.