FANDOM


Diese Gruppe sieht sich am Anfang einer großartigen technischen Entwicklung, die die Menschheit voranbringen wird. Durch die Verbindung von Mensch und Maschine, die Zusammenarbeit zwischen Technologie und Kreativität soll eine Zukunft des Friedens und des Verständnisses möglich werden. Es soll keine Grenzen für den menschlichen Geist geben.

Um dieses Ziel zu erreichen, setzen die Prometheer auf ungehemmten Fortschritt, mutige Experimente und ein hochdiszipliniertes Leben. Durch Training, Meditation und Machinae soll es möglich sein, die Grenzen der Menschlichkeit hinter sich zu lassen. Diese Einstellung irritiert und schockiert den Großteil der Finsterländer Bevölkerung. Den Prometheern ist das nur recht.

Sie werden vor allem vom Haus Velom unterstützt. Die Stadt Tarimgrad ist ihr politisches Zentrum. Sie sind aber im ganzen Finsterland anzutreffen, auch im Feuertal und im Löwensfeld haben sie viele Anhänger. Viele von ihnen sind Kriegsversehrte, die ihre Traumata durch diese neuen Techniken hinter sich lassen wollen.

Nähere Informationen im Grundbuch auf S.87.