FANDOM


Der Kurfürst des Hauses Madjas ist der letzte Vertreter des Rittertums im
MadjasEleonoreEder

Franjo Madjas von Eleonore Eder

Finsterland. Groß, gutaussehend, elegant und ausgesprochen geschickt in den kriegerischen Künsten, entspricht der junge Mann in jeder Hinsicht dem Ideal des fahrenden Ritters. Seine romantisch verklärte Sicht auf die Welt durchdringt sein ganzes Wesen und beeinflusst auch sein Fürstentum zutiefst. Ein romantischer Flusslauf und ein verwunschener Wald sind ihm wichtiger als eine neue Stadt oder Unsummen an möglichen Steuergeldern. Er achtet auf Tradition, Brauchtum und Ehre.

Franjo Madjas ist kein Politiker, obwohl er ein ausgezeichneter Redner ist. Er durchstreift das Land lieber mit seinem Gefährten Ilja, als dass er einen Nachmittag in einer Sitzung des Rats der Zwölfe (seiner Regierung) verbringt. Auch seine ebenso schöne wie kluge Gattin Ekaterina sieht ihn wenig. Es gibt immer ein Dorf, das vor Unholden beschützt werden muss, eine Dame aus gutem Hause, die zurück in die Arme ihres Liebsten gebracht werden muss oder einen mysteriösen Fluch, der von einer Stadt genommen werden muss.

Nähere Informationen findet man im Grundbuch auf S.108.