FANDOM


Die Kunst der Wassermagie besteht darin, den natürlichen Fluss des Wassers in allem Leben zu beschleunigen, zu bremsen oder gar ganz aufzuhalten. Erfahrene Wassermagier sind in der Lage, die Strömungen zu deuten, eisige Kälte herbeizurufen oder sogar lebende Wesen aus Wasser zu erschaffen. Die Wassermagie gilt als eine ausgeglichene, ruhige Kunst, die jedoch ungeahnte Tiefen und Grausamkeiten versteckt.

Ihr Begründer, David Hyder, war ein Musterbeispiel dieser Vorstellung. Ein ruhiger, unerschütterlicher Mann mit einer rauhen, bedrohlichen Stimme. Hyder war ein grausamer, aber kluger Zeitgenosse, der durch seine Kunst zu einem der mächtigsten Piraten seiner Zeit wurde.

Wichtige wassermagische Universitäten sind die Naiada in Tepice und das Sundheimer Institut für Hydromantik.

Die Wassermagie wird im Grundbuch auf S.30 beschrieben.